Bundesliga 27.Spieltag – Die letzten 2 Kurven vor der Zielgeraden

An diesem Wochenende startet der 27. Spieltag und endlich kann ich mal ein wenig über Fußball schreiben. Da die Zeit wie immer knapp ist und wir versuchen jeden Content einfach rauszuballern, werde ich in diesem Artikel nur ein Spiel bewerten. Der Rest folgt dann im Laufe der Woche. Mal sehen, wie viele ich schaffe.

Das sind die Paarungen:

Hoffenheim – Leverkusen
Dortmund – Wolfsburg
Bremen – Mainz
Freiburg – Bayern
Düsseldorf – Gladbach
Nürnberg – Augsburg
Leipzig – Hertha
Hannover – Schalke
Frankfurt – Stuttgart

Noch mal kurz gucken…ja sind 9 Spiele 🙂

Hoffenheim – Leverkusen:

Hoffenheim konnte im Derby in Stuttgart nur ein 1:1 erzielen trotz Führung. Das war sicherlich eine verpasste Chance, haben andere Teams doch gegen Stuttgart die nötigen Punkte geholt. Hoffenheim darf sich keine weiteren einfachen Punktverluste leisten, wollen sie noch nach Europa. Jetzt im direkten Duell mit Leverkusen wäre eine Niederlage ein großer Dämpfer und danach wäre es eng. Die Leverkusener träumten gar von der CL, mussten im letzen Spiel aber gegen Bremen eine Heimniederlage hinnehmen. Die Bremer haben damit ein klares Ausrufezeichen gesetzt.

Potenziell stehen sich hier 2 aufregende Mannschaften gegenüber und ich erwarte daher ein gutes Spiel. Die Konstellation ist sehr interessant, da Leverkusen eigentlich gewinnen muss, um in die CL zu kommen, aber auch nicht verlieren darf, um Hoffenheim auf Abstand zu halten. Ich erwarte daher ein offenes Spiel mit relativ vielen Torraumszenen. Leverkusen wird versuchen zu pressen und Hoffenheim unter Druck zu setzen. Hoffenheim wird versuchen taktisch zu reagieren und Leverkusen so ins leere Laufen zu lassen, um dann selbst Akzente nach vorne zu setzen. Es kann aber auch sein, dass Hoffenheim selbst enorm pressen wird und Leverkusen so versucht zu überraschen. Dann kann es zu einem Schlagabtausch kommen. Wer auch immer vor dem Tor effizienter ist, wird früh einen Vorteil erreichen. Ich erwarte nicht, dass die Mannschaften abwarten. Macht Bayer 1-2 Tore zu Beginn, dann muss Hoffenheim sich wieder ran kämpfen. Je nachdem wie gut Leverkusen dann die Konter nutzt, sehe ich Leverkusen leicht vorne.

Sollte aber Hoffenheim und Baumann hinten alles dicht halten und sogar selbst vorne ein Tor machen, dann muss Leverkusen gegen den Rückstand spielen und ich glaube, das liegt ihnen so gar nicht in meinen Augen. Es wird ein sehr enges Spiel, die Torhüter könnten viel zu tun bekommen. Hoffenheim wird sehr gut eingestellt sein und Leverkusen auffangen. Allerdings haben sie immer wieder Flüchtigkeitsfehler drin und es wird einer zu viel sein, den Leverkusen nutzt. Hinten ist Hoffenheim manchmal einfach zu nachlässig und die druckvolle Offensive von Leverkusen wird sie in Schwierigkeiten bringen. Nachdem Leverkusen in Führung gegangen ist wird Hoffenheim langsam kommen und besser werden. Legt Leverkusen nicht nach, wird Hoffenheim zum Ausgleich kommen in der zweiten Hälfte. Nach vorne wird Hoffenheim sehr dynamisch und kann viel über Moral und Einsatz erreichen. Leverkusen wird aufgrund ihres intensiven Spiels müde und sollte der Vorsprung nicht reichen durch ein zweites Tor brechen sie irgendwann ein. Dann schlägt Hoffenheim zu.

Unterm Strich kommt ein Unentschieden bei heraus. Vielleicht ein schönes 2:2. Das wird beiden Vereinen nicht viel bringen um Ihre Ziele zu erreichen.

So das war die erste Analyse und anschließend ein möglicher Spielverlauf. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Spiel dann am Ende tatsächlich entwickelt und welche Überlegungen von mir sich bewahrheiten und wo ich komplett daneben lag. Ich werde versuchen jeweils Stärken und Schwächen kurz zu beleuchten und wie sie sich im Spiel auswirken können. Danach schaue ich in die Glaskugel und schreibe auf, was sie mir sagt 😉

Frostmourne

One Reply to “Bundesliga 27.Spieltag – Die letzten 2 Kurven vor der Zielgeraden”

  1. Pingback: Review Bundesliga 27.Spieltag - Hertha desaströs, Bayern strauchelt und Leverkusen geht unter - Channel Large

Comments are closed.